Unternehmen

Gegründet

22.06.1994

Standort

Lichtenstein, Sachsen

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Christoph Rabe

Prokurist

Betriebswirt Thomas Tröger

IBV Lichtenstein ist ein mittelständiges, inhabergeführtes Unternehmen mit derzeit 14 Beschäftigten.
Wir sind seit 1994 erfolgreich am Markt tätig. Unser Leistungsspektrum umfasst das Erstellen von Leitungsdokumentationen, Trassierung von Hochspannungsfreileitungen, Bestandsdatenerfassung/Bestandsaufnahme, Laserscanning, die Erstellung von geografischen Informationssystemen, Gebäudeaufnahmen, Absteckungen, Messung von Bestands- Lage- und Höhenplan sowie die Ingenieurvermessung.



Leistungsübersicht

Ein Großteil unseres Aufgabenbereiches betrifft die Ingenieurvermessung, bei der umfangreiche Vermessungsarbeiten bei Eisenbahn-, Straßen- und Wasserbau, beim Bau von Energieversorgungsleitungen, bei der Errichtung von Talsperren und anderen großen Bauobjekten, wie zum Beispiel Brücken und Funktürmen sowie beim Aufstellen und Errichten von Großmaschinen notwendig sind und ein hohes Maß an Genauigkeit und Qualität gefordert wird.

Deshalb kommen bei unseren ingenieurtechnischen Vermessungsarbeiten Instrumente der Firmen Trimble und Leica zum Einsatz. Die Instrumente und Geräte unterliegen einer ständigen Herstellerkontrolle auf Messgenauigkeit und Kalibrierung. (Weitere Überprüfungen finden nach unserem Qualitäts-Management-System DIN EN ISO 9001:2008 in unserem Haus statt).

Bestandsaufnahme sowie Ergänzung topografischer Karten
Sachdatenerfassung mit Hinterlegung digitaler Bilder im CAD und GIS-Systemen
Bearbeiten von analogen und digitalen Planungs- und Bestandsplänen in unserer CAD- bzw. GIS-Abteilung
Erstellen von Lage- und Höhenplänen
Laserscanning für Fassaden, Gebäudeinnenräume, Topographie, Massenberechnung, Kanäle, Straßen
Flüsse und Anlagenbau
Fassadenaufnahme

Gebäudeinnenaufnahme, Gebäudeschnitte und Grundrisse
Leitungs- und Sachkataster
Großflächige Einzelpunktaufnahme für Versorgungsunternehmen
Gewässervermessung und Baumkataster
Nachtrassierung von Nieder-, Mittel- und Hochspannungsfreileitungen
Entwurfsvermessung
Lageplanerstellung allgemein

Lageplanerstellung für Bauantrag (nach §2 der Sächsischen Bauvorlage/Bauprüfverordnung)
Erstellen von Absteckunterlagen und Absteckung für die Entwurfsplanung
Digitale Geländemodelle (DGM, 3D-Modell)
Höhenschichtlinien und Profilmessung
Trasseneinordnung für Medienträger im Rahmen der Vorplanung
Anfertigen von Planungsunterlagen für Energieversorgungsunternehmen
Auftellung von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen oder Vorhaben- und Erschließungsplänen

Gerichtliche und außergerichtliche Fachgutachten
Senkungs- und Deformationsanalyse
Maßnahmen zur Beweissicherung
Grundlagenvermessung

Grundnetze mit hoher Genauigkeit
Schaffung eines Lage- und Höhenfestpunktfeldes nach den Anforderungen des Auftraggebers, als lokales Netz, im RD83, ETRS89 oder anderer Koordinatensysteme

Präzisionsnivellements mit Fein- und Digitalnivellieren
Satellitengeodäsie, GPS-Vermessung

Absteckungen zur Bauvorbereitung nach Planungskoordinaten
Übertragung von Punkten, Linien, Kreisen und Übergangsbögen oder Flächen des Bauelements (Projektierung) in das Gelände
Einmessen von Medientrassen und Freileitungen
Flächen- und Masseermittlung

Baukontrolle nach DIN 4107 durch Deformations- oder Setzungsmessungen
Baugrunduntersuchung, baubegleitende Vermessung oder SockelabnahmeBauwerksüberwachung und -prüfung nach DIN 1076
komplette Überwachung eines Bauvorhabens vom Entwurf über Absteckung und baubegleitender Vermessung bis zur Erstellung der Baubestandspläne

Software-Anwendungen werden in unserem Haus für unsere eigene Verwendung und auch für andere Auftraggeber entwickelt. Unsere Software wird als alleinstehende Programme oder in den spezifischen Sprachen der eingesetzten Anwendungen bzw. CAD-Systemen geschrieben.
Die von uns entwickelten Programmarten sind sehr vielfältig. Sie beinhalten vom weltweit einzigartigen Programm für den Entwurf von Radrennbahnen mit der zugehörigen Absteckung und Kontrollmessung bis hin zu kleinen Makros und Hilfsprogrammen in der Büroumgebung und CAD-Bearbeitung.
Datenkonvertierung, Qualitätssicherung, Datenprüfung und die Verringerung von Bedienfehlern sind für uns sehr wichtige Themen, bei denen uns die eigene Software die Arbeit erleichtert.

Unsere Software ermöglicht es uns, Aufgaben zu erledigen, die entweder mit keiner anderen Software oder nur unter sehr schwierigen Bedingungen ausgeführt werden können. Das Ergebnis ist ein äußerst effizienter Arbeitsablauf mit einer sehr niedrigen Bedienerfehlerquote. Dadurch sind wir in der Lage, in kurzer Zeit Daten in sehr hoher Qualität an unsere Auftraggeber zu liefern.
Neben den üblichen Office-Anwendungen programmieren wir für die CAD-Systeme AutoCAD, AutoCAD Map, AutoCAD Civil 3D in Versionen von 2000 bis 2015, MicroStation V7 und V8, GEOgraf Versionen 3 bis 7 sowie Trimble und Leica Software.

Wir arbeiten mit den GIS-Systemen Smallworld GIS®, SICAD/open® und G/Net® in Verbindung mit ORACLE-Datenbanken.
Grundlage für eine effektive Datenverarbeitung und Sachdatenhinterlegung bilden in unserem Unternehmen die speziell angepassten Fachschalen Strom, Kataster VE, RBS Raster, Netz und Geo. Die GISSysteme werden für Bestandsdokumentationen mit Sachdatenerfassung und Datenanalyse in unserer GIS-Abteilung eingesetzt.


Die GIS-Bearbeitung führen wir in den Bezugssystemen RD 83 und ETRS 89 nach den jeweiligen Datenschnittstellenbeschreibungen und Digitalisierungsanweisungen unserer Auftraggeber durch. In diesem Zusammenhang ist eine Datenmigration oder Datenreplikation fester Bestandteil unserer Arbeit. Durch die Anzahl der vorhandenen Schnittstellen in unserem Unternehmen erfolgt ein geschlossener Datenfluss von der Datenerfassung über die Einspielung und die grafische Auswertung in CAD und GIS-Systemen bis hin zur interaktiven Bearbeitung der zu erfassenden grafischen Daten und Ablage in verschiedenen Ebenen.

Die von uns mit der Laserscanning-Methode gemessenen Daten werden anschließend in neuesten CAD-Programmen weiterbearbeitet. Dies geschieht sowohl in 2D als auch in 3D. Zur Anwendung kommen hierbei die Programme AutoCAD, MicroStation und GEOgraf. Die hierfür teilweise benötigten Hilfsprogramme und Makros werden in unserem Haus je nach Aufgabenstellung selbst programmiert.

Bei der CAD-Dokumentation ist es wichtig, die Ergebnisse des Laserscannings sowie komplexe Vermessungsdaten anschaulich darzustellen und zu präsentieren, um zu einem späteren Zeitpunkt die Informationen leichter zu erfassen und mit ihnen weiterzuarbeiten.

Laserscanning ist zurzeit das innovativste Vermessungsverfahren, mit dem wir bereits bei vielen Projekten große Erfahrungen gesammelt haben. Dabei werden durch einen Laserscanner Gebäude oder Anlagen digital erfasst und dreidimensional aufgezeichnet.

Er sendet in feinem Raster einen Laserstrahl aus und erfasst die Beschaffenheit des Objektes oder der Anlage. So entsteht aus vielen einzelnen Vermessungspunkten eine sogenannte „Punktwolke“, die in einer ausgezeichneten Auflösung erzeugt wird, um eine sehr gute Qualität bieten zu können.

Mit diesem Verfahren können die gewünschten Informationen des Auftraggebers über Strukturen und Beschaffenheit der Anlage schnell und hochgenau ermittelt werden. Die gescannten Daten werden im nächsten Schritt im CAD-Programm von unseren qualifizierten Mitarbeitern verarbeitet.

Modernste Messtechnik in Kombination mit selbst entwickelter Software und leistungsfähiger Standardsoftware wie im FM-Profil bieten unseren Kunden die schnellstmögliche Verfügbarkeit ihrer Daten bei höchster Genauigkeit.

Nachtrassierung von Bestandsanlagen:
• Nachtrassierung bestehender Freileitungen entsprechend der geforderten Normen
• Kreuzungsberechnung mit Kreuznachweis und Kreuzungsheft
• Berechnung der Leiterseiltemperatur aus den Umgebungsvariablen
• Berechnung der Seilzugspannungen und Ausgabe von Spann- und Reguliertabellen
• Variantenberechnung bei Mindestabstandsbetrachtung
• Einmessung von Seilregulagen
• Recherche der Freileitungsrechte und Grundbuchvergleich
• Dingliche Sicherung von Leitungsrechten im freihändigen Verfahren oder nach dem Grundbuchbereinigungsgesetz
• Übernahme des Datenbestandes in das Zielsystem des Auftraggebers

Neutrassierung mit Variantenoptimierung:
• Neutrassierung mit Variantenanalyse zur Optimierung des Trassenverlaufs
• Projektierung aller Leitungselemente für den Trassenneubau
• Durchführung des Genehmigungsverfahrens
• Realisierung von Raumordnung- und Planfeststellungsverfahren
• Dingliche Sicherung der Grundstücksinanspruchnahme von Trassenneubauten
• Baubegleitende Vermessung mit Bauabsteckung, Kontrollmessung und Bauüberwachung
• Trassenabschlussvermessung mit Erstellung aller erforderlichen Unterlagen und Nachweise

Projekte

NewsAlle Beiträge ansehen

IBV Weihnachtsfeier
Veröffentlicht am 06. November 2017

Am Freitag, den 03.11.2017 hat die IBV GmbH bereits die Weihnachtszeit eingeläutet. Im Rahmen unserer Weihnachtsfeier stellten wir im Räucherkerzen Land in Crottendorf Räucherkerzen selbst her – wie vor 80

Mehr lesen
Übergabe Freie Gesamtschule Lützen
Veröffentlicht am 01. November 2017

Nach 14 Monaten Bauzeit konnte am 16. Oktober 2017 die Freie Gesamtschule in Lützen an den privaten Träger übergeben werden. Das 1898 errichtete Gebäude wurde seither durchgehend als Schulgebäude genutzt

Mehr lesen
Wiedereröffnung Frauenhalle Stadtbad Halle
Veröffentlicht am 30. Oktober 2017

Am 13. November wird voraussichtlich, nach umfangreicher Sanierung, die Frauenhalle im Stadtbad Halle wiedereröffnet. Den Link dazu finden Sie hier.

Mehr lesen


Kontakt

Telefon
+49 37204 670-0
Telefax
+49 37204 670-599
Anfahrt
IBV Ingenieurbüro für Vermessung GmbH Bachgasse 2| 09350 Lichtenstein/Sa.
E-Mail
info@ibv-lichtenstein.de